unserzoo



  

                                                         

 In einer fröhlichen Familie dürfen Haustiere natürlich nicht fehlen.

 

Das sind Sarah's Tiere:

 Das ist Schnuffi, er ist seit Juli 2002 eines unserer Familienmitglieder

 

Im Herbst 2002 kam  Maxi dazu, weil Schnuffi ja soooo alleine war, der arme Kerl mußte sich vorher allerdings einer Kastration unterziehen :-)

 

Im September 2004 kam dann noch unsere Charly dazu.Sie ist zwar schon ein altes Mädchen aber dafür zuckersüß. Man hat sie uns einfach mal eben über den Gartenzaun geworfen, der ganze 4 Meter hoch ist. Einfach so entsorgt...was gibt es nur für schreckliche Menschen....

Aber nun gehört sie zur Familie und es geht ihr richtig gut, sie ist verschmust wie eine Katze und lustig wie ein Äffchen.

Und manchmal hilft sie uns sogar beim Aufräumen :-)

 

 2006

Nachdem sich unsere Drei im letzten Sommer in einem gekauften Außengehege mit Stall so richtig wohl gefühlt haben und Sarah's Zimmer nicht der geeignetste Raum für artgerechte Kaninchenhaltung war haben wir beschlossen zu bauen :-)

Dabei ist allerdings unsere ganzer Frühjahrsurlaub sowie noch einige Wochenenden drauf gegangen ...aber auf das Ergebnis sind wir ziemlich stolz .

Das gekaufte Gartenhaus haben wir innen komplett mit Styropor isoliert und dann nochmals mit Holz verkleidet.
Dort hinein haben wir einen großzügigen Käfig gebaut , der über Leitern die drei Etagen verbindet, natürlich mit direktem Zugang nach draußen. Nun haben sie genug Platz um das ganze Jahr draußen zu bleiben...und sie finden es prima :-)

 

Als wir dann fertig waren, fanden wir es sei genug Platz für event. ein viertes Kaninchen.

Da das mit dem Vergesellschaften von älteren Tieren aber schon mal problematisch sein kann und wir auch im Net keine geeigneten Tips dazu fanden, haben wir beschlossen uns im Tierheim vom Fachman ( in unserem Fall eine Fach FRAU :-) Rat zu holen.

 

Wie gesagt wir wollten nur Rat holen, .....kamen dann aber mit dem von uns sofort adoptierten " Henry" nach Hause:-)

 Das ist Henry unser neuer Wonneproppen ...

 

Bei Problemen hätten wir ihn zurückbringen können, (was ich allerdings nie übers Herz gebracht hätte)aber es stellte sich schnell raus das das nicht nötig war :-)

Ja, nun haben wir 4 Ninchen...die sich alle sehr lieb haben :-)

 Schnuffi
 Maxi
 Charly
 Henry

 

 

 

 

 

 Dezember 2008

 

 

Unsere süße Charly, mein besonderer Liebling ist leider im Dezember gestorben, da ich deswegen doch sehr getrauert habe ,ist Erika auf die Schnapsidee gekommen mir ein Kaninchen unter den Weihnachtsbaum zu legen

Nach erster Skepsis weil es für Charly niemals einen Ersatz geben kann,habe ich sie aber dann direkt in mein Herz geschlossen. Leider ist sie kurz darauf auch verstorben.

 

 

 

 

Februar 2009: Umbau des Geheges

 

Da unser Außengehege mit einer Höhe von 1 Meter nicht ganz so ideal ist , haben wir beschlossen nochmals einen Meter aufzustocken.Bei starkem Regen haben wir unser Gehege bis jetzt mit einer Plane mittels Druckknöpfen sichern können...was für uns allerdings immer sehr nervig war, bis alle Duckknöpfe fest waren war man immer pitschenass...

Also bekommen sie nun ein festes Dach :-)

Ebenfalls wird der Auslauf nun um 2 Quadratmeter erweitert. Und ich habe eine Menge neue Ideen zur Gestaltung :-)

 

 

Wir sind fertig : 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am liebsten hätte Sarah natürlich einen richtigen Zoo mit richtig vielen Tieren :-)
 

 
                                               

                                                                                                    

                                                                                                   

 

...und am liebsten hätte sie natürlich gerne ein eigenes :

 

 

Auch ich mag Tiere sehr und hätte auch gern sehr viele...da Tiere aber meist viel Zeit und Arbeit kosten und man im Urlaub oft Probleme hat sie vernünfig unterzubringen, beschränken wir uns momentan nur auf unseren Streichelzoo.

Mein größter Wunsch wäre ein großer ( und ich meine richtig groß) grüner Leguan.

Diesen Wunsch werde ich mir bestimmt auch eines Tages erfüllen, wenn genügend Platz ist ,einem solchen Tier einen eigenen Raum zu ermöglichen. Denn so handelsübliche Terrarien finde ich meist nicht artgerecht..

Ich könnte ja unser Arbeitszimmer hergeben- aber wo gehe ich dann mit meinem PC hin?

Nein ,das geht nun wirklich nicht !!!

Das heisst also, entweder zieht Sarah aus ( grins) ...oder wir müssen umziehen :-)

  
Im Moment begnügen wir uns mit dieser Skulptur von einem Waran , den wir blöderweise HEIKO getauft haben *grins*

 

September2007:

Da es mir viel zu lange erschien bis zu Sarah's Auszug und somit auf meinen grünen Leguan zu warten , habe ich mich kurzerhand für einen kleineren Artgenossen entschieden.

Dieser "wohnt" nun auf meinem Rücken, ist zahm , macht keinen Dreck und frißt auch ziemlich wenig :-)

 

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!