meine -beste -Freundin



 

 

 

 

Das ist sie, meine allerbeste Knuddelfreundin Erika ( kurz Eri..):

Wir lernten uns bereits in der Schule kennen , sie ging in meine Paralellklasse....
während der Schulzeithatten wir eigentlich nur gelegentlich Kontakt (...z.B. wenn man sich
beim Rauchen auf der Mädchentoilette traf....aber pssst...keinem verraten !!!)
oder wenn gemeinsame Klassenfahrten anstanden.

Nach der Schule haben wir uns dann mal rein zufällig getroffen...ich war verblüfft,
denn sie war zu der Zeit 17 und hochschwanger.
Ich werde dieses urkomische Bild wohl nie vergessen...es war brütend heiß und sie trug so
eine Art T-Shirt Kleid, was für mich aber eher wie ein Nachthemd aussah....
( ich fands auf jeden Fall zum Brüllen lustig ....sorry Eri :-)

Nach einem guten Jahr trafen wir uns dann wieder und sie lud mich zum Kaffee ein....
ja dieser Kaffee wurde mir zum Verhängnis, denn seit dem kann und will ich nicht mehr ohne sie...*smile*

Wir sahen uns täglich und wenn wir dann wieder zu Hause waren telefonierten wir
meist noch Stunden...

Als ihr Sohn etwa 3Jahre alt war , bekam sie eine Aushilfsstelle-Stelle bei meinem
damaligen Arbeitgeber...so das wir nun auch noch Kolleginnen waren ...

Es war eine sehr schöne Zeit....

Nach weiteren zwei Jahren wurd sie erneut schwanger...
ich freute mich zwar sehr mit ihr, war aber auch zugleich tief traurig,weil es bei
mir nach zwei Fehlgeburten mit dem Schwangerwerden nicht mehr so recht
funktionieren wollte....

Doch dann, ihr glaubt es nicht...erfuhr ich ein paar Tage später,
das ich auch guter Hoffnung war...
ja nun wurden wir auch noch gemeinsam "dick"....

Meine Sarah kam nur 9 Tage nach Eri's Tochter Diana auf die Welt...es war perfekt,
denn nun konnten wir auch alles gemeinsam mit den Kids machen....
( und zwischen den Beiden ist mittlerweile eine genau so tiefe Freundschaft entstanden
wie die unsere ...) 

Wir fuhren auch  zusammen in den Urlaub...( ich glaube so etwas nennt man Sucht..)

Wir gingen gemeinsam durch Höhen und Tiefen, lachten und weinten miteinander
und waren immer füreinander da...

Dann meine Scheidung...sie war da...
Dann trat Manfred in mein Leben und ich fing an unsere Freundschaft böse zu vernachlässigen
sie hat mich auch oft drauf angesprochen...
aber irgendwie war es mir zu dem Zeitpunkt des "überbeideohrenverliebtseins"einfach egal...

Das hätte mich bald unsere Freundschaft gekostet...aber Eri ist zum Glück sehr
hartneckig und wir rauften uns wieder zusammen:-)

Dann wurden unsere Männer zeitgleich krank,sehr krank( unterschiedliche Diagnosen ,
aber beides sehr seltene Krankheiten und beide mit  ungewissem Ausgang), 
veilleicht verband gerade das uns noch mehr...

Der Tag an dem ihrem Mann beide Vorfüße, auf Grund der Krankheit, amputiert werden mußten ,
werde ich nie vergessen, ich war zwar bei ihr ....aber ich fühlte mich so unendlich hilflos..................

Dann wurd sie erneut schwanger....ich bin zwar in der Regel gegen Abtreibungen...
aber in diesem Fall...( ich weis nicht was ich getan hätte..)

Obwohl ihr Mann zu der Zeit , arbeitsunfähig, mit amputierten Füßen im Rollstuhl saß
und immer noch kein Ende seiner Erkrankung in Sicht war, hat sie sich ( zum Glück) für das Kind entschieden.
Ich h�tte den Mut glaub ich nicht besessen ...

Nun ist dieser Sonnenschein, *meine* kleine Denise, bereits 1.5 Jahre alt und ich bin
 die stolzeste Patentante der Welt :-))))

Zwei Wochen nach der Geburt der kleinen Denise verstarb dann Manfred in einer grauen Februarnacht....

Ich war zwar eigentlich darauf vorbereitet, aber doch kam es dann letztendlich
schnell und unerwartet...
Und wieder war sie für mich da Tag und Nacht ...

Es war eine schreckliche Zeit, aber ohne sie wäre sie bestimmt noch viel schrecklicher gewesen...

Als ich dann einige Monate später Klaus kennenlernte und ich/wir sehr schnell merkten
das da mehr war als nur Freundschaft, war meine allergrößte Sorge wie Eri wohl
darauf reagieren würde....
Irgendwie dachte ich, sie würde es nicht gutheißen, das ich mich so schnell nach
Manfreds Tod wieder binden wolle....aber ganz im Gegenteil...Sie sagte damals zu mir,
egal was ich jemals machen würde, so lange es mir dabei gut geht freut sie sich mit mir....

Sie nahm Klaus direkt sehr herzlich auf und es war von da an klar das er zu mir gehörte....
Allerdings nahm sie sich ihn auch zu der Zeit mal vor und warnte ihn das er mir niemals weh
tun dürfe ....um so mehr freut sie sich nun mit uns auf unsere Hochzeit :-)))

Ich denke so einen besonderen Menschen den man Freundin nennen darf, findet mal nur
einmal im Leben und ich werde alles in meiner Macht stehende dafür tun, das wir auch
noch mit 90 Jahren gemeinsam lachen und weinen können !!!

Diese Blume möchte ich dir, liebe Eri , schenken, möge sie immer für dich blühen,
dich und deine Familie beschützen, dir wieder Mut machen wenn der Himmel grau ist.

      

...und einen gaaaanz dicken          

...noch oben drauf....

     

Hier noch einige Fotos von ihr und ihrer Familie:

 Eri und ihr Mann Wilfried...

 

 

 

Eri's Großer , Rene

2005                                                                2007                               2009

 

 

Eri'sTochter Diana...

 

 

2002                                             2006                                         2008

 

 

 Eri's Tochter Denise....

 

  

2003                           2008

 

Sorry ...konnte es mit nicht verkneifen noch einige meiner Lieblingsfotos hier zu zeigen *gröhl*

 Eri' erster Schultag...hübsche Frisur....findet ihr nicht ?

 

Erika 's Hobby: ( es ist eigentlich das gleiche wie das meiner Familie )

ESSEN...... *lach mich kugelrund*

 

.....werde in k�rze bestimmt noch mehr von ihr berichten....

 

 

 

 

 

      

   

 

 

   

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!